Über Likör



Softspirituosen sind den Likören zuzuordnen. Liköre sind aromatisiert und weisen dadurch ein breites, intensives Geschmacksmuster auf.

Es dürfen ausschließlich natürliche Aromen für Liköre verwendet werden.

Liköre müssen mindestens einen Zuckergehalt von 100 g pro Liter und dabei einen Mindestalkoholgehalt von 15% aufweisen. In der Regel liegt der Alkoholgehalt eines Likörs zwischen 15% und 40%. Der maximale Alkoholgehalt eines Likörs ist nicht festgelegt.
So sind zum Beispiel bekannte Markenliköre mit einem höhren Alkoholgehalt: Underberg (44%), Killepitsch (42%) und Chartreuse Verte (55%).

Liköre sind aus steuerrechtlicher Sicht Branntweine und werden somit anhand ihres Alkoholgehalts versteuert.

(Quelle: Wikipedia)